Wenn die Bären feiern … Kirmes in Hundsangen … schön war´s

Liebe Hundsängerinnen und Hundsänger,

was soll ich noch sagen; die Kirmes spricht ja wirklich für sich. Wir hatten 52 weltmeisterliche Kirmesmädchen und -burschen, die auch pünktlich in der Kirche am Sonntag erschienen waren und alle konnten gerade stehen. Beachtlich, wenn man bedenkt, dass die letzten gegen vier oder fünf Uhr das Zelt verlassen haben.

Die Stimmung Freitag und auch die Band war super, wie auch am Samstag. Es war sogar ein Bus mit Kirmesburschen und -mädchen aus der Stadt Wirges mit 40 Personen angereist, weil sie mal sehen wollten, wie Kirmes feiern wirklich geht.

Leider konnte ich nur zwei Bilder beifügen, die die tollen Tage noch einmal lebendig in Erinnerung rufen sollen. Viel Spaß beim Anschauen und … bis in 12 Monaten, wenn es dann wieder heißt: Wem is die Kermes?

     

Ich danke nochmals ausdrücklich dem Pfarrer Marc Stenger, der einen tollen Gottesdienst gehalten hat, dem Kirchenchor Cäcilia, dem Musikverein und auch der Kirmeswirtin Daniela Hilpisch mit Team sowie den Schaustellern auf dem Festplatz.

Nicht zuletzt danke ich allen Einwohnerinnen und Einwohnern, die das Fest durch ihren Besuch möglich machen, bereichern und auch an dieser Stelle noch einmal mein Dank an all die unmittelbaren Nachbarn des Kirmesplatzes für das „Aushalten“ des vier Tage anhaltenden Spektakels … vor allem für die vermutlichen Entbehrungen, was den nächtlichen Schlaf angeht.

Marco Weißer

(Beigeordneter)

Kirmes 2018 … und die Spannung steigt

Als ich letzte Woche in Richtung Kirmesplatz unterwegs war, dachte ich, die Kirmes fällt aus. Warum? Weil sich mir am Ort des Geschehens folgendes Bild darstellte; nur ein Anhänger! Aber dieser eine wirft schon – im wahrsten Sinne des Wortes – seine Schatten auf die Kirmes vom 17. bis 20.08.2018 voraus.

Da bekanntlich die Vorfreude ja die schönste Freude sein soll, wie der Volksmund immer wieder behauptet, wünsche ich Euch/Ihnen allen noch einige Tage voller Spannung, Erwartung und Entgegenfiebern. Nur noch 7-mal schlafen … bis es wieder heißt: Wem ´is die Kermes?

Schon am Samstag, den 11.08.2018 wird Daniela Hilpisch mit Team und die Kirmesburschen das Kirmeszelt stellen. Wer helfen will, ist sicherlich willkommen, denn je mehr Hände, desto schneller geht es. Ab Mittwoch, dem 15.08.2018 wird sich der Festplatz dann nach und nach füllen.

Sperrung des Parkplatzes „Bolzplatz“

Der Parkplatz „Bolzplatz“ ist anlässlich unserer Kirmes vom Dienstag, den 14. Aug. 2018 bis einschließlich Donnerstag, den 23. Aug. 2017 gesperrt. Ich weise auch darauf hin, dass es während den Kirmestagen auf der Straße Im Kennel, Friedenstraße und Günterstaße zu Verkehrsbehinderungen kommt. Die ortkundigen PKW-Fahrer werden gebeten, während dieser Tage den Bereich zu umfahren.

Marco Weißer

(Beigeordneter)

Hundsangen feiert Kirmes: Das Programm zum Fest

Am Wochenende nach Mariä Himmelfahrt kommen in Hundsangen Party und dörfliche Tradition zusammen, wenn vier Tage lang Kirmes gefeiert wird. Dieses Jahr findet das Fest vom 18. bis 21. August statt. Kirmesjugend, Schausteller und Festwirtin Daniela Hilpisch laden dazu herzlich ein.

Das Programm beginnt am Freitag um 19 Uhr mit dem Stellen des Kirmesbaums. Ab 22 Uhr spielen die “Dohlemer Boube” und die Band “Inside Out”. Am Samstag werden ab 13 Uhr die restlichen Bäume im Ort aufgestellt und ab 21 Uhr startet eine Coverrock-Party mit “Saint”. Der traditionelle Frühschoppen am Kirmessonntag mit dem Musikverein beginnt ab 10.30 Uhr, Kaffee und Kuchen gibt es dann zur Musik von “DJ Niggo” ab 15 Uhr. Der Frühschoppen am Montag beginnt um 11 Uhr, bevor ab 16 Uhr die “Würzbuam” zur Gaudi laden.

Die Gemeinde Hundsangen freut sich auf Ihren Besuch!

Kirmes in Hundsangen: Das Programm für 2016

Party und dörfliche Tradition: Am Wochenende nach Mariä Himmelfahrt kommt in Hundsangen beides zusammen, wenn vier Tage lang Kirmes gefeiert wird. Dieses Jahr findet das Fest vom 19. bis 22. August statt. Organisiert wird es zum ersten Mal von Daniela Hilpisch aus Niederzeuzheim, die schon ein tolles Programm zusammengestellt hat.
Weiterlesen

Das erwartet Sie dieses Jahr: Hundsänger Kirmes 2015

Seit dem Mittelalter wird das Fest der Kirchweihe in vielen Dörfern und Städten Europas als große gemeinschaftliche Feier begangen. In Hundsangen findet die viertägige Kirmes dieses Jahr zum 278. Mal statt.

Die historischen Wurzeln der Kirche in Hundsangen reichen sogar noch weiter zurück: Bereits 1329 hat ein Zisterzienser der Abtei Marienstatt in einer Urkunde festgehalten, dass es in dem Westerwalddorf einen Pfarrer gibt. Seither war der Ort immer wieder kirchlicher Mittelpunkt der umliegenden Gemeinden. Aus dieser langen Tradition hat sich das heutige Fest entwickelt, das einen hohen Stellenwert im Dorfleben genießt und allen Einwohnern und Freunden aus Nachbarorten die Möglichkeit zur Begegnung bietet.

Die Feierlichkeiten beginnen am Freitag, dem 14. August. Um 19 Uhr wird der Kirmesbaum auf dem Festplatz aufgestellt, anschließend gibt es Musik von einer „Ein-Mann-Band“ . Am darauffolgenden Samstag, dem 15. August, startet um 22 Uhr eine große Kirmesburschen-Party im Zelt, die von der Band „Noisic“ musikalisch gestaltet wird. Der Kirmessonntag am 16. August wird um 11 Uhr mit einem Frühschoppen eröffnet, den der Musikverein begleitet. Ab 15 Uhr wird ein Tanz-Kaffee mit der „Ein-Mann-Band“ angeboten. Der Montag, 17. August, startet abermals um 11 Uhr mit einem Frühschoppen im Zelt. Dort findet auch die Kirmesverlosung nach einem Umzug durch das Dorf statt. Die diesjährige Kirmes klingt danach ab 16 Uhr mit einer „Riesengaudi“ der Band „Würzbuam“ aus. Auf dem Festplatz erwartet die Besucher außerdem an allen Tagen ein Rummel mit Fahrgeschäften sowie Imbiss- und Losständen.

Ortsbürgermeister Alois Fein sagt: „Ich wünsche allen Einwohnern und Gästen sowie den Kirmesburschen und Kirmesmädchen frohe Kirmestage.“ Er hoffe, dass man sich bei guter Laune unbeschwert vergnüge und neue Freundschaften schließe.