Beitrag zur Biodiversität

Liebe Hundsängerinnen und Hundsänger,

wie Sie vielleicht aus der Presse erfahren haben, hat der Gemeinderat der Ortsgemeinde Hundsangen in seiner Sitzung vom 23.09.2020 beschlossen die Mäharbeiten der Wegränder von Wirtschaftswegen (nicht die klassifizierter Straßen) in der Zeit von März bis September ruhen zu lassen.

Damit folgt die Ortsgemeinde dem Appell der Naturschutzbehörde des Westerwaldkreises an die Landwirte und Ortsgemeinden vom 28.05.2020.

Hintergrund dieses Appells ist, dass diese Flächen typische und wichtige Rückzugsorte für viele Arten der Flora sowie der Fauna sind. Durch das späte oder teilweise im Jahreswechsel stattfindende Mähen werden Lebensräume geschaffen, die einen kleinen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten. Und bereits jetzt kann man schon an manchen Stellen in unserer Gemarkung erkennen, dass die ungemähten Wegränder bunt und sehr lebendig werden.

Melanie Brühl, Ortsbürgermeisterin